top

Sie befinden sich hier: Startseite > Was ist Raum+

Was ist Raum+?

Raum+ wurde von der Professur für Raumentwicklung der ETH Zürich entwickelt und stellt nach langjähriger Weiterentwicklung und Anwendung in verschiedenen Kantonen (u.a. in Schwyz, St.Gallen, Uri und Schaffhausen) eine ausgereifte und praxiserprobte Methode zur Erhebung der Siedlungsflächenreserven dar. Im Rahmen der Raum+-Projekte werden in Anlehnung an Art. 31 und 47 RPV räumliche, quantitative und qualitative Übersichten über die Siedlungsflächenreserven erarbeitet. Basierend auf dieser problemorientierten Übersicht können anschliessend gezielt räumliche Entwicklungsstrategien und Massnahmen für eine Mobilisierung der Siedlungsflächenreserven erarbeitet werden. Die Übersicht schafft somit eine sachliche Grundlage für ein Siedlungsflächenmanagement und unterstützt die Begrenzung und Konzentration des Siedlungswachstums.

Hintergrund

Die Ressource Boden ist ein knappes Gut und nicht vermehrbar. Trotz anderslautender fachlicher und politischer Zielsetzungen hat sich die Siedlungsfläche in den letzten Jahrzehnten weiter ausgedehnt. Nebst dem Verlust von attraktiven Kulturlandschaften für Erholung und Landwirtschaft führt ein flächenintensives Wachstum unter anderem auch zu steigenden Infrastrukturkosten und einem erhöhten Verkehrsaufkommen sowie weiteren unerwünschten Folgen im Spannungsbereich Siedlung, Landschaft und Verkehr. Um dem Verfassungsauftrag eines haushälterischen Umgangs mit dem Boden nachzukommen sowie gleichzeitig die Weiterentwicklung der Siedlungen zu ermöglichen, lautet die Mindeststrategie für eine nachhaltige Raumentwicklung «Innenentwicklung vor Aussenentwicklung». Diese Stossrichtung wurde durch die Annahme des revidierten Raumplanungsgesetzes im März 2013 durch die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger deutlich bekräftigt. Voraussetzung für die Siedlungsentwicklung nach innen ist das Wissen um die vorhandenen Siedlungsflächenreserven. Hier setzt die Initiative Raum+ der ETH Zürich an.

Zersiedelung
Nachhaltige Siedlungsentwicklung?

Ziel

Die gezielte Förderung der Siedlungsentwicklung nach innen ist nur möglich, wenn ausreichend Möglichkeiten für die innere Weiterentwicklung und Erneuerung als Alternative zur Expansion «auf der grünen Wiese» bestehen. Folglich braucht es eine Übersicht über die für die Innenentwicklung in Frage kommenden Flächenareale. Nebst Quantitäten generieren insbesondere qualitative Angaben zu den einzelnen Flächen, wie beispielsweise aktuelle Nutzung, Stand der Erschliessung, Entwicklungserschwernisse oder die zeitliche Verfügbarkeit, zusätzliches Handlungswissen. Die Erstellung einer solch problemorientierten Übersicht ist das Ziel von Raum+.

Innenentwicklung
Innenentwicklung vor Aussenentwicklung